Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240
WELTREPORTER.NET
global correspondents
  
Blog
Reporterwelt

Chinesische Olympioniken

Samstag, 9. August 2008 04:51 Uhr von Eva Corell
Kategorie(n): Olympia 2008


"Hai keyi" sagt das chinesische Zimmermädchen, als ich sie frage, wie ihr die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele gefallen hat, "ganz gut". Klingt nicht nach Euphorie. Ich höre allseits eher Erleichterung heraus, dass das grandiose Anfangs-Spektakel, auf das ganz China 7 Jahre hinarbeiten musste, endlich erfolgreich über die Bühne gebracht ist.

Ganz Peking stand still, Restaurants waren geschlossen, Straßen gesperrt, Polizisten bewachten jede Brücke. Mehr als 80 Staats- und Regierungschefs waren angereist, Chinas Präsident Hu kam aus dem Händeschütteln gar nicht mehr raus. Für die kommunistische Führung hat sich der Aufwand gelohnt. Und für die Mitwirkenden…  

Wang Xiao und Xu Feng, 2 Schauspielerinnen aus Anhui, waren dabei. Mehr als ein Jahr lang haben sie geprobt, zuletzt in Peking, jede Nacht von 1 Uhr bis zum Morgen. Musste ja alles geheim bleiben. Tag für Tag, ohne Pause, nur nach der Generalprobe hatten sie einen Tag frei. Den nutzten sie, um früh um 3 Uhr aufzustehen und den Einlauf der olympischen Fackel in Peking zu verfolgen. Mein Kopfschütteln kann Wang gar nicht verstehen. "Olympia ist großartig, da müssen wir China doch anfeuern," sagt sie ohne jede Ironie.

Im Vogelnest am 8.8. sind Wang und Xu nur Teil des Vorprogramms. Musikgruppen, Drachentänzer, die das Publikum anheizen bis zum großen Countdown. 2 Tropfen in einem Ozean von Menschen, versteckt hinter bunten Kostümen. Und die beiden bekommen nicht mal Geld dafür. Kost und Logis sind frei, alles andere – Schulterzucken. Dabei sein ist alles, ein wahrhaft olympischer Gedanke.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentar

Autoren
Kategorien
Afghanistan    Afrika    Ägypten    Allgemein    Alltag    Arbeit    Asien    Äthiopien    Außenpolitik    Australien    Balkan    Blog Special    Bücher    China    Dänemark    Deutschland    Eigenlob    EM 2012    England    Erdbeben    Europa    Film    Fotografie    Frankreich    Frauen    Goethe    Griechenland    Holland    Indien    Indonesien    Internet    Irak    Iran    Islam    Island    Israel    Italien    Japan    Jugend    Katastrophe    Klima    Kriege    Kriminalität    Krisen    Kultur    Lateinamerika    Libanon    Literatur    Luxus    Marcus Bensmann    Medien    Medienkritik    Menschenrechte    Mexiko    Minderheiten    Mode    Monarchie    Musik    Neuseeland    Nordeuropa    Norwegen    ohne Worte    Olympia 2008    Polen    Politik    Pressefreiheit    Reise    REISEWARNUNG - Fahren Sie nie nach...    Religion    Reporteralltag    REPORTERWELT    Russland    Schweden    Schweiz    Serbien    Sex    Slowakei    Spanien    Sport    Sprache    Südafrika    Technik    Terrorismus    tolle Texte    Tschechien    Türkei    Umwelt    USA    Veranstaltung    Verkehr    weltreporter Werkstatt    WELTREPORTER.NET    Wirtschaft    wohnen    Zentralasien    Zukunft   
Archiv
RSS Feeds

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.