Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240
WELTREPORTER.NET
global correspondents
  
Blog
Reporterwelt

Couragiert und kritisch – Erinnerung an Nadine Gordimer

Montag, 14. Juli 2014 16:23 Uhr von Leonie March
Kategorie(n): Afrika, Literatur


Der Besuch bei Nadine Gordimer in Johannesburg gehört zu den eindrucksvollsten meines Reporter-Lebens. Es war im November letzten Jahres, kurz vor ihrem 90. Geburtstag. Die Literaturnobelpreisträgerin empfing mich im Salon – eine zierliche alte Dame mit lebhaften Augen. Äußerlich wirkte sie fragil, beim Gehen stützte sie sich auf einen Stock, trotzdem ging eine enorme Kraft von ihr aus. Sie sprach konzentriert, auf den Punkt, fast druckreif. Eine wachsame Beobachterin, immer bereit für ein Streitgespräch. Kritisch, couragiert, prinzipientreu.

Vor der demokratischen Wende bot sie dem Apartheid-Regime die Stirn, sowohl in ihren Büchern, als auch als politische Aktivistin. Der Tag der ersten freien Wahlen sei wundervoll gewesen, erinnerte sie sich mit funkelnden Augen. Leider hätten viele, auch sie selbst, damals nicht daran gedacht, wie lange die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Probleme in ihrer Heimat nachwirken würden. Trotz ihrer jahrzehntelangen Verbundenheit übte sie zuletzt scharfe Kritik an der Führung der Regierungspartei ANC, prangerte Korruption, Misswirtschaft und Zensur an. Und blieb sich damit treu.

Sie habe ein erfülltes Leben gehabt, sagte mir Nadine Gordimer. Das Beste in ihr, alles Erwähnenswerte stecke in ihren Büchern. Mit dem Leben selbst sei es, wie mit einer Blume: “Die Knospe öffnet sich, sie blüht und vergeht dann langsam. Andere werden nachwachsen.”  Nadine Gordimer jedoch war eine außergewöhnliche Blume. Ihr Tod hinterlässt in Südafrika eine Lücke, die nur schwer zu füllen sein wird.

Kommentar schreiben

Kommentar

Autoren
Kategorien
Afghanistan    Afrika    Ägypten    Allgemein    Alltag    Arbeit    Asien    Äthiopien    Außenpolitik    Australien    Balkan    Blog Special    Bücher    China    Dänemark    Deutschland    Eigenlob    EM 2012    England    Erdbeben    Europa    Film    Fotografie    Frankreich    Frauen    Goethe    Griechenland    Holland    Indien    Indonesien    Internet    Irak    Iran    Islam    Island    Israel    Italien    Japan    Jugend    Katastrophe    Klima    Kriege    Kriminalität    Krisen    Kultur    Lateinamerika    Libanon    Literatur    Luxus    Marcus Bensmann    Medien    Medienkritik    Menschenrechte    Mexiko    Minderheiten    Mode    Monarchie    Musik    Neuseeland    Nordeuropa    Norwegen    ohne Worte    Olympia 2008    Polen    Politik    Pressefreiheit    Reise    REISEWARNUNG - Fahren Sie nie nach...    Religion    Reporteralltag    REPORTERWELT    Russland    Schweden    Schweiz    Serbien    Sex    Slowakei    Spanien    Sport    Sprache    Südafrika    Technik    Terrorismus    tolle Texte    Tschechien    Türkei    Umwelt    USA    Veranstaltung    Verkehr    weltreporter Werkstatt    WELTREPORTER.NET    Wirtschaft    wohnen    Zentralasien    Zukunft   
Archiv
RSS Feeds

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.