Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/26/d13562957/htdocs/weltreporter.neu/src/tools/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 240
WELTREPORTER.NET
global correspondents
  
Blog
Reporterwelt

Enthüllung für Fortgeschrittene

Dienstag, 8. März 2011 11:31 Uhr von Alexander Budde
Kategorie(n): Medien, Schweden


„Wie sieht es bei dir im Altersheim aus? Quält dich dein Chef? Verprasst ihr als Beamte unsere Steuergelder?“: Mit einem Aufruf zur massenhaften Enthüllung startet Sveriges Radio heute seinen neuen Hörer-Service „Radioleaks“. Natürlich lehnt sich die Idee an das umstrittene Vorbild WikiLeaks an, sagt Jesper Lindau, Redakteur der Nachrichtenredaktion „Ekot“. Mit drei Kollegen wird er die einströmenden Hinweise und Dokumente sichten und bei gegebenem Anlass zur Publikation aufbereiten. Auf anonyme Quellen waren die Investigativ-Journalisten des öffentlich-rechtlichen Senders schon immer angewiesen. Das Neue ist die professionelle Betreuung der Informanten. Das fängt mit der Website an. Dort wird der interessierte Mitbürger ausführlich über seine Rechte informiert. Wie WikiLeaks-Chef Julian Assange bereits feststellte, zählt Schweden nämlich zu den Ländern, wo der Gesetzgeber den Informanten einen besonders weitgehenden Schutz einräumt. In einer präzisen Anleitung lässt sich sodann studieren, wie man Dokumente verschlüsselt und sicher auf die Plattform hochlädt.  In gerade einmal sechs Wochen entwickelte die Redaktion das nötige technische Umfeld für Datenübermittlung und Verschlüsselung. Anders als im Fall des WikiLeaks-Informanten Bradley Mannings soll damit ausgeschlossen werden, dass sich die digitale Spur zum Tipp-Geber zurückverfolgen lässt. Ob der neue Service tatsächlich mehr Geheimnisträger zur Mitarbeit motiviert, muss die Praxis zeigen. Das erste Material sei bereits eingegangen, raunt Lindau. Sein Traum-Scoop, enthüllt der Radiojournalist, wäre eine zweckfremde Nutzung der königlichen Apanage.

Kommentar schreiben

Kommentar

Autoren
Kategorien
Afghanistan    Afrika    Ägypten    Allgemein    Alltag    Arbeit    Asien    Äthiopien    Außenpolitik    Australien    Balkan    Blog Special    Bücher    China    Dänemark    Deutschland    Eigenlob    EM 2012    England    Erdbeben    Europa    Film    Fotografie    Frankreich    Frauen    Goethe    Griechenland    Holland    Indien    Indonesien    Internet    Irak    Iran    Islam    Island    Israel    Italien    Japan    Jugend    Katastrophe    Klima    Kriege    Kriminalität    Krisen    Kultur    Lateinamerika    Libanon    Literatur    Luxus    Marcus Bensmann    Medien    Medienkritik    Menschenrechte    Mexiko    Minderheiten    Mode    Monarchie    Musik    Neuseeland    Nordeuropa    Norwegen    ohne Worte    Olympia 2008    Polen    Politik    Pressefreiheit    Reise    REISEWARNUNG - Fahren Sie nie nach...    Religion    Reporteralltag    REPORTERWELT    Russland    Schweden    Schweiz    Serbien    Sex    Slowakei    Spanien    Sport    Sprache    Südafrika    Technik    Terrorismus    tolle Texte    Tschechien    Türkei    Umwelt    USA    Veranstaltung    Verkehr    weltreporter Werkstatt    WELTREPORTER.NET    Wirtschaft    wohnen    Zentralasien    Zukunft   
Archiv
RSS Feeds

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.